IGEP e.V.: Frühfranzösisch in Gerbrunn

Mit 12 Unterrichtseinheiten (im Zeitraum von 2. April bis 2. Juli 2008, seit September 2008 in 2 Gruppen) bietet der IGEP in Zusammenarbeit mit der Gemeinde einen Kurs in Frühfranzösisch für das Vorschulalter an. Die Gruppe besteht aus 12 Kindern und wird betreut von Katia Poyer, einer Expertin für frühkindliche Spracherziehung. »Gerade im Vorschulalter können die Kinder fremde Laute besonders gut wahrnehmen«", sagt Katia Poyer und verweist auf die Erkenntnisse der modernen Lernforschung. »Die Kinder erlernen die Sprache spielerisch, sozusagen wie Babys durch Imitation«.

Darüber hinaus werde durch die frühe Begegnung mit dem Neuen die Grundlage geschaffen für eine entsprechend positive Einstellung fremden Sprachen und Gepflogenheiten gegenüber.

Im Mittelpunkt des Sprachgeschehens steht eine weiße Robbe namens Blanche, die die Kinder innig lieben. Insgesamt machen die Treffen mit Katia Poyer den Kindern sehr große Freude.

FrühfranzösischFrühfranzösisch
FrühfranzösischFrühfranzösisch

FrühfranzösischFrühfranzösisch

Dezember 2008:

Seit rund einem Jahr beschäftigt sich nun der IGEP mit Frühfranzösisch und betreut inzwischen zwei Gruppen. Bei einer zusammen mit den Eltern gestalteten Weihnachtsfeier erzählt Katia Poyer, die zuständige Lehrkraft die Geschichte von Papa Noel, dem die Rentiere abhanden gekommen sind. Die Kinder folgen ihren Worten - wie man sieht - gebannt.