IGEP e.V.: Peter Thiel: Ehrenvorsitzender des IGEP

Peter ThielPeter Thiel
/>

Am 24. April 2012 ernannte die Mitgliederversammlung des IGEP e.V. Peter Thiel zum Ehrenvorsitzenden des IGEP e.V.

Peter Thiel gehörte bereits 1990 zu dem kleinen Kreis Gerbrunner Bürger, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, neue Partnerschaften zwischen Gerbrunn und west- und osteuropäischen Gemeinden zu initiieren und dann zu pflegen, und der damit die Keimzelle des späteren Vereins bildete.

Der IGEP e.V. wurde dann 1993 gegründet; Peter Thiel war Gründungsmitglied und stieg 1996 als zweiter Vorsitzender in die Vorstandsarbeit des Verein ein. – Erster Vorsitzender war damals Robert Wolf.

2002 übernahm Peter Thiel das Amt des ersten Vorsitzenden.

Sein Anliegen war immer, Partnerschaftsarbeit nicht auf Partnerschaftstourismus und gesellige Veranstaltungen zu beschränken, sondern die Idee der Völkerverständigung in vielen Bereichen zu etablieren. Dazu knüpfte und pflegte er Kontakte zu Personen und Institutionen im politischen Umfeld, vorangig mit Bürgermeister und Gemeinderat, aber auch beispielsweise mit Schule und Bezirk.

Mit vielen Ideen machte er in Gerbrunn die Partnerschaftsorte, ihre Kultur und Lebensweise, bekannt: Literatur- und Kulturabende, Vorträge, Ausstellungen, Kolumne im Kleinen Anzeiger, Frühfranzösich.

Wichtig war für Peter Thiel die Vernetzung unserer Partnerstädte und der jährliche »Jour Fixe«, der die »Macher« der Partnerschaftsarbeit zusammenbringen soll.

Das viel Zeit beanspruchende Tagesgeschäft der Vereinsarbeit, wie Korrespondenz, Info-Briefe, Zeitungsbeiträge, erledigte Peter Thiel mit quasi hauptamtlichem Einsatz.

Als Dank für sein Engagement, für seine Arbeit, für die vielen Wege, die er der Partnerschaftsidee eröffnet hat, ernannte der IGEP e.V. Peter Thiel zum Ehrenvorsitzenden.