IGEP e.V.: Molsheim - Urkunden

Stadtwappen

Die Gegenunterzeichnung vom 6. Juli 2003

Partnerschaft

zwischen der
Stadt Molsheim
und der
Gemeinde Gerbrunn

Am 14. April 2002 wurde in Molsheim die Partnerschaft zwischen der

Stadt Molsheim
und der
Gemeinde Gerbrunn

besiegelt.

Am heutigen Tag bekräftigen die Bürgermeister der Stadt Molsheim und der Gemeinde Gerbrunn die bestehende Partnerschaft.
Die im Freundschaftsvertrag vom 10.10.1999/1.10.2000 erklärten Intentionen und Ziele werden unverändert in diesen Vertrag übernommen.

Gerbrunn, den 6. Juli 2003

Stefan Wolfshörndl
Erster Bürgermeister
der Gemeinde Gerbrunn
Laurent Furst
Bürgermeister
der Stadt Molsheim

Jumelage

entre
la ville de Molsheim
et
la commune de Gerbrunn

Le 14. April 2002 à Molsheim a été scellé le jumelage entre

la ville de Molsheim
et
la commune de Gerbrunn

En ce jour, les maires de Molsheim et de Gerbrunn confirment l'existence de ce jumelage. Les intentions et les objectifs déclarés dans le pacte d'amitié des 10 octobre 1999 et 1er octobre 2000 sont repris inégralement dans ce traité.

Gerbrunn, le 6. juillet 2003

Stefan Wolfshörndl
Maire de le commune de Gerbrunn
Laurent Furst
Maire de la ville de Molsheim

Der Partnerschaftsvertrag vom 14. April 2002

Partnerschaftsurkunde

Wir,
Hans LORKE
Oberbürgermeister der Gemeinde
Gerbrunn und
Laurent FURST
Oberbürgermeister der Gemeinde
Molsheim/Elsass,
bestätigen als die gewählten Vertreter unserer
Bürger im Geiste der Freundschaft und der
Völkerverständigung feierlich die Beschlüsse
Unserer Gemeinderäte zur Aufnahme
freundschaftlicher Beziehungen zwische
beiden Gemeinden und geben sie
in dieser Urkunde feierlich bekannt.
Unserer Bürger sollen einander kennlernen
und sich verstehen, damit die gegenseitige
Achtung wachsen und gedeihen kann.

Um dieses Ziel zu erreichen, wollen beide
Gemeinden üüber familiäre, sportliche,
kulturelle und berufliche Beziehungen
eine Brücke von Mensch zu Mensch, von Ort
zu Ort und von Land zu Land schlagen.

Aus diesem Geist heraus verpflichten
wir uns alles zu fördern, was geeignet ist,
unsere Bürger zusammenzuführen.

Am festen Glauben an eine friedliche Zukunft
unterzeichnen wir diese Urkunde als bleibendes
Versprechen. Möge unser Bund ein Baustein
sein, um das geeinte Europa zu festigen!

Molsheim, le 14 avril 2002
Hans LORKE
Oberbürgermeister von
Gerbrunn
Laurent FURST
Maire de Molsheim

Charte de jumelage

Nous,
Hans LORKE,
Maire de la Commune
de Gerbrunn et
Laurent FURST,
Maire de la Commune de Molsheim/Alsace
agissant en qualité de représentants ésus
par nos concitoyens, confirmons
dans l'esprit d'amitié et de désir d'entente,
les décisions de nos Conseillers Municipaux
d'établir des relations amicales
entre nos deux Communes et le proclamons
solennellement dans cet acte.
Nos concitoyens doivent faire connaissance
et ils doivent se comprendre afin que la
considération mutuelle puisse grandir
et s'affermir.

Pour atteindre ce but, les deux communes
veulent, par des relations familiales,
sportives, culturelles et professionnelles,
établir un lien de personne à personne,
de commune à commune, de pays à pays.

Dans cet esprit, nous nous engageons
à favoriser tout ce qui conduira
à un rapprochement de nos concitoyens.

Ce document, signification d'une promesse
durable, nous le signons avec le ferme espoir d'un
avenir de paix. Que notre union soit une pierre
qui contribue à consolider une Europe unie!

Molsheim, le 14 avril 2002
Hans LORKE
Oberbürgermeister von
Gerbrunn
Laurent FURST
Maire de Molsheim

Der Freundschaftsvertrag vom 10. Oktober 1999:

PACTE D'AMITIÉ

entre les communes de
GERBRUNN et MOLSHEIM

Nous soussignés, représentant la Ville de MOLHEIM (France) et la Ville de GERBRUNN (République Fédérale d'Allemgne) avons pris la résolution de fortifier et de cultiver par un pacte d'amitié les rapports amicaux, qui existent depuis des années entre nos deux villes.

Par cet acte d'amité, nous entendons renforcer notre connaissance réciproque des traditions, de la culture et de l'histoire de nos deux nations.

Nous esperons de cette façon:

  • Familiariser les citoyens avec les conditions de vie et de travail dans les deux localités,
  • Encourager la coopération entre les institutions locales, notamment les écoles, les associations oú autres groupements,
  • Promouvoir les rencontres culturelles, sportives et sociales,
  • Renseigner les citoyens sur le événements importants, qui se passent dans les deux localités par tous les moyens disponsibles.

Hans Lorke
Erster Bürgermeister der
Gemeinde Gerbrunn
Laurent Furst
Maire de Molsheim

FREUNDSCHAFTSPAKT

zwischen den Gemeinden
GERBRUNN und MOLSHEIM

Wir, die Unterzeichneten als Repräsentanten der Gemeinde GERBRUNN (Deutschland) und der Gemeinde MOLSHEIM (Frankreich) haben den Beschluß gefaßt, die freundschaftlichen Beziehungen, die seit Jahren zwischen unseren beiden Gemeinden bestehen, durch einen Freundschaftspakt zu festigen und zu pflegen.

Durch diesen Freundschaftspakt gedenken wir, unsere gegenseitigen Kenntnisse über die Traditionen, die Kulturen und die Geschichte unserer beiden Nationen zu verbessern.

Wir hoffen, dadurch:

  • unsere Bürger mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen in beiden Kommunen vertraut zu machen,
  • zur gegenseitigen Zusammenarbeit zwischen den jeweiligen Institutionen, besonders zwischen den Schulen, den Vereinen und den übrigen Gruppierungen zu ermutigen,
  • die kulturellen, sportlichen, gesellschaftlichen und sozialen Begegnungen zu fördern,
  • unsere Bürger über die wichtigen Ereignisse, die in unseren Gemeinden stattfinden, durch alle geeigneten Mittel auf dem Laufenden zu halten.

Laurent Furst
Maire de Molsheim
Hans Lorke
Erster Bürgermeister der
Gemeinde Gerbrunn